Winterzeit – keine Ruhezeit

Bei milden Temperaturen von über 10°C herrscht vor Weihnachten am Bienenstand noch reger Flugbetrieb. Vereinzelt konnte man am Flugloch Bienen mit Pollen beobachten. Normalerweise sollten zu dieser Jahreszeit die Bienen dicht gedrängt, zur “Wintertraube” vereint, im Stock sitzen.

Kurz vor Weihnachten wird in der Regel die letzte Behandlung gegen die Varroa-Milbe durchgeführt. Für die Behandlung verwende ich 3,5 % Oxalsäure. Die Säure wird in einer Saccharose-Lösung aufgelöst. Mit einer Spitze werden 30 – 60 ml pro Volk auf die Bienen in den Wabengassen geträufelt. Das Behandlungsmittel ist apothekenpflichtig und nur in großen Packungseinheiten für 10 – 12 Völker verfügbar. Zusammen mit zwei Neu-Imkerinnen aus dem Imker-Verein führen wir die Behandlung gemeinsam durch und können so die Packung optimal nutzen.

Kommentare sind geschlossen.