Honigglas-Etikett 2015

Honigglas-Etikett 2015

Die Stadtimkerei Bad Camberg versteht sich als kleine Honig-Manufaktur. Neben einer besonderen Sorgfalt beim Herstellungsprozess gehört hierzu ebenso die besondere und ansprechende Verpackung. Zusammen mit meiner Tochter Jasmin und meinem Sohn Leon haben wir gemeinsam ein Etikett für unser Honigglas entworfen. Als Hintergrund haben wir eine impressionistische Blumenwiese und für den Vordergrund die Kreuzkapelle als Zeichen der regionalen Herkunft unseres Honigs gewählt.

21.06.2015 – Honigverarbeitung

Im  letzten Beitrag habe ich die Arbeitsschritte während der Honigernte beschrieben. Nach dem Schleudern und Sieben fließt der goldgelbe bis braune flüssige Honig in die bereitgestellten Eimer. Jeder Eimer wird mit einem Deckel luftdicht verschlossen und zunächst für einige Tage bei Zimmertemperatur gelagert. In dieser Zeit “klärt” sich der Honig,…

weiterlesen

Woher kommt unser Honig?

Woher kommt unser Honig?

Deutschlands Imker produzierten 2014, 18.452 Tonnen Honig.im gleichen Zeitraum wurden 83.000 Tonnen Honig nach Deutschland importiert. Mit 15.400 Tonnen war Mexiko der größte Honiglieferant. Mit Abstand folgten die Ukraine (7.600 to), China (7.400 to) und Argentinien (5.499 to). Exportiert wurden 22.500 Tonnen, weit mehr als die einheimische Honigproduktion

Quelle: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/zdw/2013/PD13_010_p002.html