28.03.2015

Mit dem Beginn der Salweiden-Blüte finden die Bienen wieder mehr Pollen und Nektar. Bei milder Witterung  geht die Königin  jetzt verstärkt in Eiablage, das Brutnest wird ausgebaut. Die Völker bereiten sich jetzt auf die kommende Obstblühte vor. Für den Imker bedeutet dies jetzt den richtigen Zeitpunkt die Erweiterung des Brutraums bei einzargig überwinterten Junkvölker zu finden. Eine Erweiterung ist dann sinnvoll, falls alle Wabengassen gut mit Bienen besetzt und der Futtervorrad noch ausreichend ist.  Ich habe mich daher heute entschlossen bei meinem Jungvolk den Brutraum um eine weitere Zarge zu erweitern. Damit die Bienen den neuen Wohnraum annehmen habe ich in die Zarge drei ausgebaute Waben aus dem Vorjahr mitgegeben. Die Bienen sparen sich somit den mühsamen Ausbau der Waben aus einer Mittelwand.

Kommentare sind geschlossen.